Englische Woche für den Tabellenführer

TVI muss noch zwei Mal auswärts ran

Der TV Ispringen ist nach dem Dämpfer beim TSV Rintheim wieder auf Kurs. Nun steht für die Truppe von Coach Erlenmaier die zwei letzten Auswärtsspiele der Saison auf dem Plan und diese binnen drei Tagen.

Am Sonntag geht es zur Verbandsliga-Reserve der HSG Walzbachtal nach Wössingen. Die junge Truppe ist vor allem vor heimischen Publikum nur schwer zu schlagen. Lediglich 3 Punkte gab die Handballspielgemeinschaft in eigener Halle ab. Das wird ein harter Kampf für die Ispringer Handballer, die sich über jede Unterstützung freuen würden. Anwurf ist um 18:00 Uhr in Wössingen.

Am Dienstag findet das Nachholspiel in Linkenheim auf Grund der WM-Verlegung statt. Trotz nur kurzer Regenerationszeit, möchte der TVI auch das letzte Auswärtsspiel der Saison für sich entscheiden. Die HSG Li-Ho-Li wird es dem Tabellenführer bestimmt nicht leicht machen. Auch die SG Odenheim/Unteröwisheim konnte erst in den letzten 10 Minuten das Spiel in Li-Ho-Li für sich entscheiden. Die Ispringer müssen alles rauskitzeln zur späten Stunde in Linkenheim. Anwurf ist um 20:30 Uhr.

Für die 1b geht es am Samstagabend zum Derby nach Pforzheim. Mit einem Sieg beim Turnerbund würde man sich weiter Luft nach unten verschaffen. Die junge Truppe von Spielertrainergespann Florian Mühlebach und Michael Storz würde sich über Unterstützung freuen. Spielbeginn um 20:00 Uhr in der Konrad-Adenauer-Sporthalle.

Im Jugendhandballbereich ist die gemischte E- und D-Jugend am Wochenende Spielfrei. Die männliche C-Jugend gastiert bei der JSG Niefern/Mühlacker.

Alle Teams des TV Ispringen freuen sich über Unterstützung.