1b unterliegt im Dienstagsspiel

Abstiegskampf wird enger

Im Nachholspiel am Dienstagabend in Untergrombach konnte das Bezirksliga-Team leider keine Punkte mitnehmen. Bei der HSG Bruchsal/Untergrombach musste sich der TVI mit 26:23 geschlagen geben.

Dabei gestaltete die Truppe von Spielertrainer Florian Mühlebach und Michael Storz die Anfangsphase bis zur 17. Minute ausgeglichen. Vom 8:8 zogen die Hausherren mit 3 schnellen Toren davon. Der TV Ispringen hielt dagegen konnte aber nicht verkürzen. Beim Stand von 14:12 ging es in die Pause.

Den Einstieg in den zweiten Durchgang verpennte die Mannschaft komplett und die HSG setzte sich auf 18:12 vorentscheidend ab. Mit dieser Hypothek von 6 Treffern schleppte sich Ispringen durch die zweite Halbzeit. Ein Aufbäumen 5 Minuten vor Schluss kam leider zu spät und es gelang nur noch etwas Ergebniskosmetik.

Mit noch 3 schweren Spielen in der Schlussphase der Bezirksligasaison und nur 3 Punkten Vorsprung auf die Rhein-Neckar Löwen 3 steht der jungen Truppe ein mühseliger Abstiegskampf bevor. Das direkte Duell steht auch noch auf der Agenda.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Tim Siedelmann (7/1), Philipp Schüpf (4/1), Yannik Kautz (1), Michael Storz, Thorben Eberhardt (3), Florian Mühlebach, Benjamin Heidecker (2), Felix Kraus (2), Björn Langkabel (1), Jens Müller (1), Malte Eberhardt (2)