Knappe Niederlage beim Tabellenführer

Haarscharf schrammte die gemischte D-Jugend beim ungeschlagenen Tabellenführer an einen Punktgewinn vorbei. Mit dem Schlusspfiff kassiert der TVI ärgerlicherweise den Treffer zum 18:17 und unterlag knapp gegen die SG Pforzheim/Eutingen 2, wobei ein Punkt mehr als verdient gewesen wäre.

Mit einer wiedermal breit besetzten Bank (14 Kinder) ging der TVI gut vorbereitet in die Partie. Von Beginn an entwickelte sich eine spannende und umkämpfte Partie. Mit einem 0:4 Lauf bis zur 10. Minute zogen die Ispringer auf 2:5 davon. Die Trainerin der SG reagierte mit einer Auszeit, darauf konnte der Gastgeber wieder auf ein Tor verkürzen. Die Trainer wechselten fleißig durch und man tat sich in der Folge wieder etwas schwerer gegen die gut deckende Pforzheimer Abwehr. So schaffte die Spielgemeinschaft den Ausgleich und konnte sogar noch 2 Tore vor dem Pausenpfiff drauflegen. Mit 10:08 ging es in die Kabine.

Im zweiten Durchgang lief der TV Ispringen der knappen Führung der Pforzheimer bis zur 32. Minute hinterher. Mit einer starken Abwehrleistung und einen sehr gut aufgelegten Lucas Petervari im Tor kämpfte sich die Truppe Tor um Tor heran. Ben Nagel erzielte 4 Minuten vor Schluss den 14:14 Ausgleich. Eine spannende Schlussphase bahnte sich an. Die SG legte immer wieder ein Tor vor und die Ispringer glichen postwenden aus. Allein in den letzten Spielminuten fielen 4 Tore. Niklas Hochmuth traf zum 16:16 Ausgleich. Die SG übernahm 24 Sekunden vor dem Ende wieder die Führung. Nico Kuderna hatte die passende Antwort parat und netzte zum 17:17 ein. Noch etwas mehr als 10 Sekunden auf der Uhr. Leider konnte man den letzten Angriff nicht ausreichend verteidigen und der TVI kassierte von links außen mit der Schlusssirene den Treffer zum 18:17.

Eine tolle mannschaftliche Leistung wurde am Ende leider nicht belohnt. Trainergespann Pascal Stoll und Steffen Kunz waren trotzdem extrem Stolz auf das tolle Spiel der Mädels und Jungs.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Norah Haas, Magnus Langkabel, Lars Hoffmann (1), Blessing Titu, Selma Besic, Max Mahler, Amar Silajdzic, Jan-Andy Petri (3), Noah Freiburger (3), Ben Nagel (3), Nico Kuderna (1), Luis Graef, Niklas Hochmuth (6)

D-Jugend bleibt auch in Mühlacker Siegreich

Beim HC Blau-Gelb Mühlacker sicherte sich die gemischte D-Jugend den 5 Sieg in Folge. Am Faschingswochenende siegte der TVI mit 8:22 verdient.

Von Beginn an legten die Nachwuchshandballer des TVI los, wie die Feuerwehr. Durch eine solide 5:1 Deckung und einen gut aufgelegten Lucas Petervari im Tor sorgte die Mannschaft von Trainergespann Pascal Stoll und Steffen Kunz bereits bis zur 11 Minute für klare Verhältnisse und führte deutlich mit 1:9. Leider bekam das Ispringer Spiel einen kleinen Knick in den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit und die Gastgeber konnten bis zur Pause auf 5:11 verkürzen.

In den zweiten Durchgang starteten die Mädels und Jungs wieder voll konzentriert und arbeiteten vorbildlich in der Defensive. Nur noch 3 Tore ließ die Defensive zu. Im Gegenzug konnte man die Ballgewinnen durch schnelle Konter gleich in Tore ummünzen. Mit einer überzeugende Leistung siegte die D-Jugend verdient mit 8:22 in Mühlacker.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Jan-Andy Petri (6), Norah Haas, Lars Hoffmann (2), Noah Freiburger (4), Selma Besic, Thierry Tesch, Nico Kuderna (1), Niklas Hochmuth (6), Amar Silajdzic (2), Magnus Langkabel

D-Jugend mit drittem Sieg in Folge

Mit einem hart erkämpften Auswärtssieg beim TV Calmbach bleibt die gemischte D-Jugend am zweit platzierten TB Pforzheim dran. Nach spannenden 40 Minuten bejubelten unsere Mädels und Jungs einen verdienten 16:19 Sieg.

Der TVI erwischte einen guten Start und führte in 10. Minute bereits mit 5:2. Mit starken 1:1 Aktionen und Spiel über den Kreis kam man zu einfachen Toren gegen die extrem offensiv deckenden Gastgeber. Der TVC reagierte mit noch mehr Offensive und deckte quasi fast mannbezogen. Dies brachte die Ispringer aus dem Konzept. Die großen Räume blieben leider ungenutzt. Zu wenig Bewegung ohne den Ball und inkonsequente Abschlüsse nutzten die Calmbacher für den 6:6 Ausgleich. Mit 2 Treffern von Max Mahler behielt der TVI die Oberhand. Beim Stand von 7:8 ging es in die Kabine.

Die Partie blieb bis zur Mitte des zweiten Durchgangs ausgeglichen. Die Halbzeitansprache fruchtete leider nicht wie erwünscht, dennoch hielt der TVI die knappe Führung über die Spielzeit. Mit Treffern von Nico Kuderna und Niklas Hochmuth in den letzten 5 Minute machte der TV Ispringen den Sack endgültig zu und feierte einen schwer erkämpften, aber verdienten 16:19 Auswärtssieg.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Norah Haas, Magnus Langkabel (1), Lars Hoffmann, Noah Freiburger (4), Max Mahler (3), Selma Besic, Blessing Titu, Nico Kuderna (3), Thierry Tesch, Luis Graef (1), Niklas Hochmuth (6/1), Amar Silajdzic (1)

Klarer Sieg beim TV Bretten

Beim Tabellenletzten konnte die gemischte D-Jugend ihr Tore-Konto aufbessern und fuhr einen ungefährdeten 9:27 Auswärtssieg ein.

Der TVI sorgte von Beginn an für klare Verhältnisse. Bereits zur 12 Minute führte das Team von Trainergespann Stoll/Kunz mit 1:7. Durch eine offensive, agile Abwehrleistung gab es für den TV Bretten kaum ein Durchkommen und man zwang den Gastgeber zu vielen technischen Fehlern, welche mit schnellen Tempogegenstöße bestraft wurden. Nur der starke und robuste Kreisläufer wehrte sich gegen die Niederlage und konnte bis zur Pause 4 Treffer erzielen. Beim Stand von 4:12 ging es in die Kabine.

Nach der Halbzeitansprache knüpfte die Ispringer D-Jugend an die bisher gezeigte Leistung nahtlos an. Top-Scorer Niklas Hochmuth traf in der 24. Minute zur ersten zweistelligen Führung. Auch die restliche zweite Halbzeit hielten die Ispringer Mädels und Jungs das Heft weiterhin in der Hand und bauten den Vorsprung Tor um Tor aus. Mit einer kleinen Anpassung in der Abwehrformation kassierte der TV Ispringen in den letzten 10 Minuten kein Tor mehr und man konnte einen verdienten 9:27 Triumph bejubeln.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Jan-Andy Petri (4), Norah Haas, Lars Hoffmann, Luis Graef, Noah Freiburger (7/1), Selma Besic, Thierry Tesch (1), Nico Kuderna (1), Niklas Hochmuth (9), Amar Silajdzic (1), Max Mahler (4/1)

D-Jugend mit überzeugendem Heimsieg

Mit einer starken Mannschaftsleistung fuhr die gemischte D-Jugend am vergangenen Sonntag ihren nächsten Sieg ein. Nach der knappen Hinrundenniederlage beim HC Neuenbürg ging das Rückspiel in eigener Halle mit 21:12 eindeutig an die Ispringer.

Von Beginn an dominierte der TVI das geschehen. Ausgehend von einer starken Abwehrarbei,t mit einem wiedermal gut aufgelegten Lucas Petervari im Tor, setzte sich die Mannschaft bis zur Mitte der ersten Halbzeit bereits auf 6:2 ab. Bis zur Halbzeit baute der TV Ispringen die Führung konsequent aus und leistet sich nur wenige technische Fehler. Beim Stand von 12:05 ging es in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs legten Noah Freiburger und Niklas Hochmuth sofort nach. Leider schlichen sich so langsam einige technische Fehler ein und das Team von Trainergespann Pascal Stoll und Steffen Kunz agierte nicht mehr so konzentriert, wie in der ersten Halbzeit. So gelang es dem HC Neuenbürg auf 17:10 zu verkürzen. Mit Treffern von Top-Scorer Noah Freiburger und Jan-Andy Petri zog die D-Jugend wieder auf 10 Tore davon. Mit dem Schlusspfiff traf Amar Silajdzic um 21:12 Endstand und einem verdienten Heimsieg

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Lars Hoffmann (1), Noah Freiburger (8), Selma Besic, Max Mahler (3), Nico Kuderna (1), Luis Graef, Niklas Hochmuth (2), Jan-Andy Petri (4), Amar Silajdzic (2), Thierry Tesch